By Niklaus Wirth

Prof. Dr. Dr. h.c. Niklaus Wirth, ETH Zürich

Show description

Read or Download Algorithmen und Datenstrukturen: Pascal-Version PDF

Best german_4 books

Realzeit-Programmierung

Das Buch führt in die verschiedenen Techniken der Realzeit- und Parallel-Programmierung ein. Hierzu werden u. a. die unterschiedlichen Konzepte von drei Realzeit-Sprachen (Ada, Modula-2, Pearl) anhand von praktischen Beispielen erläutert. Besonderes Gewicht wird auf die abstrakte Modellierung der Abläufe in einem Realzeitsystem gelegt, etwa mit Hilfe von Zustandsdiagrammen, Petrinetzen und Rendezvous.

Fertigungsplanung: Planung von Aufbau und Ablauf der Fertigung Grundlagen, Algorithmen und Beispiele

Das Buch stellt die Methoden der Fertigungsplanung und Fabrikplanung auf eine gemeinsame foundation, beschreibt konkrete Modelle mit ihrer mathematischen Notation und schafft damit die Grundlage für eine Theorie. Die heute verwendeten Methoden werden systematisch dargestellt. Für den Leser von besonderem Nutzen sind die vielen Praxisbeispiele und Fallstudien sowie die Ansätze für Lösungen zu Problemen, die von heute eingesetzten Systemen nicht abgedeckt werden.

Die Zerspanbarkeit der metallischen und nichtmetallischen Werkstoffe

Biicher iiber ein bestimmtes Fachgebiet stellen meist eine paintings Bilanz dar. Die vielen Einzel-und Teilergebnisse, die sowohl bei der systemati schen Forschung wie auch bei den praktischen Betriebserkenntnissen im Sinne einer Ganzheitsbetrachtung geordnet und klar anfallen, sollen gestellt werden. Von den in neuerer Zeit erschienenen zusammenfassen den Werken iiber die Zerspanbarkeit behandelt das Buch von LEYEN SETTER!

Extra info for Algorithmen und Datenstrukturen: Pascal-Version

Example text

Das letztere kann sehr wohl kompliziert und zeitaufwendig sein. In den folgende Kapiteln dieses Buches werden die read- und write-Anweisungen mit numerischen Argumenten nach den Regeln der Programmiersprache Pascal verwendet. Diese Regeln erlauben eine gewisse Art der Formatspezifikation zur Steuerung des Umwandlungsprozesses. Die Formatspezifikation gibt die Zahl der gewiinschten Ziffern im Fall von write-Anweisungen an. Diese Anzahl von Zeichen - auch Feldliinge genannt - wird unmittelbar an das Argument angehangt und mit einem Doppelpunkt gekennzeichnet: write(f, x:n) Das Argument x ist auf das File f zu schreiben; sein Wert ist in eine Folge von (mindestens) n Zeichen umzuwandeln; wenn notwendig, wird den Ziffern ein Vorzeichen und eine entsprechende Zahl von Leerzeichen vorangestellt.

Dieser Ausdruck ist auszuwerten, und das Ergebnis bestimmt die Wahl der Komponenten. Diese Allgemeinheit bietet nicht nur eine wichtige und spiirbare Erleichterung beim Programmieren, sondern ist gleichzeitig Ursache fUr einen der am haufigsten vorkommenden Programmierfehler: Der resultierende Wert kann ausserhalb des festgelegten Indexbereichs' des Array liegen. Wir wollen annehmen, dass geeignete Systeme eine Warnung geben, wenn soleh ein irrtiimlicher Zugriff zu einer nicht existierenden Array-Komponente versucht wird.

In einem weiteren Beispiel nehmen wir an, dass gewisse Personengruppen im Array a miteinander verbunden sind (vielleicht um sie schneller zu finden). Die Information zur Yerkniipfung wird in der Record-Struktur Person dargestellt durch eine zusatzliche Komponente link. Damit werden die Records zu einer linearen Kette verkniipft, so dass der Nachfolger und der Yorgiinger jeder Person leicht gefunden werden konnen. Interessant an dieser Yerkniipfungstechnik ist die M6glichkeit, die Kette in beiden Richtungen zu durchqueren mittels einer einzigen, in jedem Record gespeicherten Zahl.

Download PDF sample

Algorithmen und Datenstrukturen: Pascal-Version by Niklaus Wirth
Rated 4.05 of 5 – based on 17 votes