By Karl Bosch

Show description

Read Online or Download Aufgaben und Lösungen zur angewandten Statistik PDF

Best german_4 books

Realzeit-Programmierung

Das Buch führt in die verschiedenen Techniken der Realzeit- und Parallel-Programmierung ein. Hierzu werden u. a. die unterschiedlichen Konzepte von drei Realzeit-Sprachen (Ada, Modula-2, Pearl) anhand von praktischen Beispielen erläutert. Besonderes Gewicht wird auf die abstrakte Modellierung der Abläufe in einem Realzeitsystem gelegt, etwa mit Hilfe von Zustandsdiagrammen, Petrinetzen und Rendezvous.

Fertigungsplanung: Planung von Aufbau und Ablauf der Fertigung Grundlagen, Algorithmen und Beispiele

Das Buch stellt die Methoden der Fertigungsplanung und Fabrikplanung auf eine gemeinsame foundation, beschreibt konkrete Modelle mit ihrer mathematischen Notation und schafft damit die Grundlage für eine Theorie. Die heute verwendeten Methoden werden systematisch dargestellt. Für den Leser von besonderem Nutzen sind die vielen Praxisbeispiele und Fallstudien sowie die Ansätze für Lösungen zu Problemen, die von heute eingesetzten Systemen nicht abgedeckt werden.

Die Zerspanbarkeit der metallischen und nichtmetallischen Werkstoffe

Biicher iiber ein bestimmtes Fachgebiet stellen meist eine artwork Bilanz dar. Die vielen Einzel-und Teilergebnisse, die sowohl bei der systemati schen Forschung wie auch bei den praktischen Betriebserkenntnissen im Sinne einer Ganzheitsbetrachtung geordnet und klar anfallen, sollen gestellt werden. Von den in neuerer Zeit erschienenen zusammenfassen den Werken iiber die Zerspanbarkeit behandelt das Buch von LEYEN SETTER!

Extra info for Aufgaben und Lösungen zur angewandten Statistik

Example text

130 Konf {9,97~p~10,43} b) Chi-Quadrat-Verteilung mit 29 Freiheitsgraden. = 45,72,' X2 9 Konfidenzintervall 2 2 [ 29'°,62 • 29'°,62 ] 45,72 ' Konf 16,05 " = 16 05' {0,24~02~0,69}. h. p~0,5 (also 0,5~p~1) Bestimmung des minimalen Stichprobenumfangs n in der Umfrage. Linke Grenze: r n=O,515. - 8,5~rn-c n(1-r n )' n mit ¢(c)=0,95; ( 0,515-0,5)\0,515'(1-0,515) 1,645 n ~ c=1,645; n~3004. jr n ( 1 r n ) '; jI; c =z ° ,975 =1 ,96 ; 1 96 2 u=0,03; n~1068 (>N). 4u 2 Nach dieser Approximation mUBten alle 955 Wahlberechtigten befragt werden.

C) = 0; i=1 1 x; f" (c) 2n > 0 ~ Minimum. 2. Zufallsstichproben • AUFGABE 1 Die BevHlkerungsschicht ohne Telefon ist nicht vertreten. Es handelt sich nur urn eine ReprKsentativauswahl aus der BevHlkerungsgruppe, die ein Telefon hat. • AUFGABE 2 Falls in allen Klassen gleich viel SchUler sind, wird jeder SchUler mit der gleichen Wahrscheinlichkeit ausgelost. Sonst haben die SchUler aus den Klassen mit der kleinsten KlassenstKrk~ die grHBte Chance (Wahrscheinlichkeit) ausgelost zu werden. ) die in den beiden Weltkriegen gefallenen MKnner.

B) Berechnen Sie zur Konfidenzwahrscheinlichkeit y=O,95 ein Konfidenzintervall fUr den Korrelationskoeffizienten p der Grundgesamtheit . • AUFGABE 3 Berechnen Sie den Korrelationskoeffizienten zwischen den Toren pro Spiel der Heimmannschaft und der Gastmannschaft fUr die FuBballbundesligaspielzeiten a) 1980/81 ; b) 1981/82 (Zahlenmaterial s. Aufgabe 10 in Abschnitt 9) • 38 • AUFGABE Aufgaben 4 Der Index der Stundenlohne (1976=100) zwischen Mannern und Frauen entwickelte sich von 1972 bis 1982 nach dem Stat.

Download PDF sample

Aufgaben und Lösungen zur angewandten Statistik by Karl Bosch
Rated 4.75 of 5 – based on 9 votes