By Johannes Kopp

Bildung ist eines der wichtigsten Themen im Bereich der sozialen Ungleichheit, und spätestens seit den Ergebnissen der PISA-Studie finden die verschiedenen wissenschaftlichen Diskussionen auch in der Öffentlichkeit wieder Resonanz. Ziel dieser Einführung ist es nun, einen Überblick über die verschiedenen Diskussionslinien der Bildungssoziologie und deren Ergebnisse zu geben. Dabei beginnt dieser Überblick bei der historischen Bildungsforschung, die die Wurzeln einiger auch noch heute das Bildungssystem bestimmender Charakteristika wie etwa dessen Dreigliedrigkeit aufzeigt, konzentriert sich danach aber auch auf die Frage der schichtspezifischen Bildungsungleichheit. Hierbei sollen sowohl die älteren, als auch neuere empirische Studien zu dieser Fragestellung und ihre jeweilige theoretische Fundierung vorgestellt werden. Den Abschluss dieser Darstellung bildet die Frage nach der ethnischen measurement sozialer Ungleichheit. In dieser Einführung werden die wichtigsten theoretischen Diskussionslinien, vor allem aber die jeweiligen empirischen Studien und ihre Ergebnisse in einer übersichtlichen und verständlichen artwork vorgestellt.

Show description

Read Online or Download Bildungssoziologie: Eine Einführung anhand empirischer Studien PDF

Best education books

Labouring to Learn: Towards the Political Economy of Plantations, People and Education in Sri Lanka (International Political Economy Series)

Sri Lanka is hailed the world over for its excessive criteria of schooling regardless of fairly modest degrees of financial development. traditionally, a lot of this success used to be underpinned via monetary sales generated through the labours of the plantation group whose personal achievements in schooling fell good less than the nationwide norm.

Teaching and Learning in Higher Education (Cassell Education)

This research examines the standard of training in better schooling. It highlights and analyzes the elemental concerns which impact and underlie the standard of educating in larger schooling. specifically, it specializes in scholars' and tutors' perceived wishes, requisites and practices. It additionally addresses the query of no matter if, and in what methods, it truly is attainable for instructing in better schooling to satisfy the necessities and to meet the wishes and personal tastes of either scholars and tutors.

Septuagint Research: Issues And Challenges in the Study of the Greek Jewish Scriptures (Septuagint and Cognate Studies Series, No. 53.)

The prior few a long time have witnessed a renewed scholarly curiosity within the Septuagint, in particular with reference to its value for the fields of theology, Jewish reviews, classics, philosophy, heritage of religions, linguistics, and background of literature. to supply scholars and students alike with prepared entry to the latest advancements, this number of essays provides a entire and consultant photo of septuagintal study this day.

Extra resources for Bildungssoziologie: Eine Einführung anhand empirischer Studien

Sample text

Un ter dem Stichwort des Humankap itals (vgl. hierzu Schultz 1961; 1986; Beck er 1975; Blaug 1976) wird dies in der O kono mie diskutiert, wobei der klassische Ansatz vo n Kapital und Arbeit um \X1issen erweiter t wird und Bildung als Investition in dieses Humankapital zu verstehen ist. G erade in modern en Produktion sproze ssen ist die Bil27 Ausgehend von der Feststellung, "wie wenig wir tatsächlich über die inhaltlichen Auswirkungen der Anheb urig des formalen Bildungsniveaus wissen" (Baumert 1991: 336) untersucht Baum ert in einer Studie aus dem Jahre 1991 den Zu samm enh ang zwischen Bildungsabschluss einerseits und kognitiven Fähigkeiten, kulturellen G ep flogenheiten, politischer Teilhabebereitschaft.

H.? II. lI.? II. H.? H. " (von Carnap/Edding 1962: 15). P \V'ie schon dort, so genügt auch hier die reine Fest stel lung, das s sich die Bildungsbeteiligung regional unterschiedlich entwickelt, nicht aus, ges ucht wird nach einer sozio logischen Erkläru ng dieses so zialen Tatbestandes. Schnell wird klar, dass der Verweis auf wie auch immer geartete erbbiologische Un terschiede, die in Deutschland eine lange und langanhaltende Tradition hatten (vgl. Oelkers 2006: 80) keine Rolle spiel en kann. " Die aus unseren Berechnungen hervorgeh enden frappanten Unterschiede im relevant en Schulbesuch und in der relativen Zahl der Schul abschlü sse mü ssen dann ganz überwiegend aus Ursachen erklärt werden, die mit der angebo renen Begabung nichts zu tun haben.

Zwar war mit der Verfassung vo n 1919 einer grundlegenden Bildungsreform der Weg geebne t worden, "aber im \Viderspruch der gesellscha ftlichen und konfessionellen In teressen, von den politischen Part eien im Konzert der Länder wirkun gsvoll vorgetragen, und un ter dem Druck wirtschaftlich er Schwierigkeiten und leerer H aush altskassen kam en im Reich insgesamt nur die weltliche Schulaufsicht, die gemeinsame G rundschule und die erweiterte Mädchenbildung zustande. Was in einzelnen Länd ern vo r allem für die Lehrerbildung mehr erreich t wurde, ebnete die res triktive Bildungspolitik des nation alsozialistischen Regim es wieder ein.

Download PDF sample

Bildungssoziologie: Eine Einführung anhand empirischer by Johannes Kopp
Rated 4.84 of 5 – based on 41 votes